Italienisch online lernen

italienische-flagge

 Italienisch wird von fast 70 Millionen Muttersprachlern gesprochen und zählt damit zu den wichtigeren romanischen Sprachen. Das Italienische ist zwar keine Weltsprachen wie zum Beispiel Spnaisch oder Französisch, aber besonders im europäischen Raum dennoch eine der bedeutendsten Sprachen. Italien zählt zu den wichtigsten Handelspartnern von Deutschland und Österreich, weshalb das Erlernen der italienischen Sprache durchaus berufliche Chancen mit sich bringt.

Auf dieser Seite werden daher Apps, Videos, Bücher, Onlineportale und viele weitere Ressourcen aufgelistet, die dich beim Italienischlernen unterstützen können. Viele dieser Lern-Ressourcen sind sehr kostengünstig oder sogar gratis.

Diese Auflistung ist natürlich nicht vollständig: Falls du Ressourcen zum Italienischlernen im Internet kennst, die hier nicht aufgezählt werden, hinterlasse einfach ein Kommentar mit dem Hinweis am Ende dieser Seite. Danke!

Warum Italienisch lernen? 10 Gründe

Italienisch ist zwar keine Weltsprache wie Englisch oder Spanisch. Warum lohnt es sich aber trotzdem Italienisch zu lernen?

1.  Italien ist eines der beliebtesten Urlaubsländer

Jährlich wird Italien von fast 50 Millionen Touristen besucht, damit liegt Bella Italia im weltweiten Ranking auf Platz 5. Klar, dass es sich als Tourist auszahlt, wenigstens Grundkenntnisse der italienischen Sprache zu beherrschen.

2. Italienisch ist leicht zu lernen

Wer schon Kentnisse in Latein oder einer anderen romanischen Sprache besitzt, wird keine Mühe haben, das Italienische zu lernen, da es sehr viele Gemeinsamkeiten gibt.

3. Italienisch lernen zahlt sich beruflich aus

Trotz aller wirtschaftlicher Probleme ist Italien noch immer die neuntgrößte Volkswirtschaft der Welt. Hinzu kommt, dass Italien ein wichtiger Handelspartner von Deutschland, Österreich und der Schweiz ist, wodurch für Personen mit Italienischkentnissen sehr gute berufliche Mölichkeiten existieren.

4. Italienisch ist eine Kultursprache

Italienisch ist die Sprache der Kunst und Kultur, wodurch viele Fachausdrücke der Musik und Kunstgeschichte aus dem italienischen stammen. Außerdem ist Italienisch eine wichtige Opernsprache. Wer sich für Opern interessiert, kommt an der italienische  Sprache kaum vorbei

5. Italienisch ist eine schöne Sprache

Das Italienische ist sehr melodisch und gilt als eine der schönsten Sprachen der Welt. Auch das ist ein Grund, eine Sprache zu lernen.

Wie Italienisch lernen?

Im folgenden Beitrag habe ich die besten mir bekannten Online-Ressourcen zum Italienischlernen zusammengefasst. Gerne kannst du diesen Beitrag kommentieren, wenn du meinst, dass diese Liste noch unvollständig ist.

Apps zum Italienisch lernen

Lernportale:

  • Babbel

Babbel ist im Moment eine der besten Apps zum Sprachenlernen. Im Moment unterstützt Babbel 13 Fremdsprachen wie Spanisch, Englisch, Dänisch, Russisch und natürlich auch Italienisch.

Ich selbst verwende Babbel derzeit zum Spanischlernen. Die App überzeugt vor allem dadurch, dass von den Entwicklern sehr viel Wert auf eine süchtig machende Gamification gelegt worden ist. Außerdem sind die Lerneinheiten alle sehr kurz gehalten. Die meisten Einheiten kannst du in 5 – 10 Minuten absolvieren.

Dadurch bleibt das Lernen mit Babbel frustfrei und macht Spaß. Außerdem kannst du mit Babbel bequem nebenbei lernen, auch wenn du zum Beispiel im Stau stehst, in der U-Bahn zur Arbeit fährst oder im Supermarkt in der Schlange wartest.

Mehr Informationen über die Babbel-App erfährst du in meinem Testartikel.

Teste Babbel kostenlos

  • Busuu

Busuu ist das größte soziale Netzwerk zum Sprachen lernen und verfügt  laut eigenen Angaben über 50 Millionen Mitglieder. Dadurch, dass sich die User gegenseitig beim Sprachenlernen unterstützen können, hebt sich die App von ihren Konkurrenten ab. Sehr toll ist außerdem, dass auch eine Tandem-Lernfunktion enthalten ist. Mehr Infos zum Tandemlernen findest du übrigens in unserem Artikel.

Im Moment unterstützt Busuu 12 Sprachen – Italienisch ist natürlich eine davon – und bietet Lernmaterialien für die Level A1 bis B2 nach dem Europäischen Referenzrahmen an.

Erfahre mehr über die Busuu-App in unserem Testartikel oder teste die App noch heute kostenlos:

Teste Busuu kostenlos

  • Duolingo

Es gibt wohl keine bessere kostenlose App zum Sprachenlernen wie. Die meisten kostenlosen Apps setzten massiv auf Werbung, nicht so Duolingo: Die App ist vollkommen Werbefrei. Das klingt eigentlich fast schon zu gut, um wahr zu sein.

Ähnlich wie Babbel setzt Duolingo sehr viel auf die Gamification der Inhalte– dadurch macht das Sprachenlernen sehr viel Spaß. Ähnlich wie bei den kostenpflichtigen Konkurrenten,wurden die Inhalte außerdem auf kleine Häppchen aufgeteilt, um das Lernen zwischendurch, in der Warteschlange, im Stau oder in der U-Bahn, zu ermöglichen.

Lade dir die App hier kostenlos herunter

  • L-Lingo: Lerne Italienisch

L-Lingo spezialisiert sich mit dieser App auf das Italienischlernen.Die App verfügt über 65 Lektionen, mit 1000en Sprachaufnahmen und Bildern. Ähnlich wie bei Babbel sind nur wenige Lektionen frei verfügbar, wer seine Kentnisse vertiefen will, muss eine monatliche Gebühr von 7,99 Euro zahlen (05.2015). Für den Einstieg in die italienische Sprache, eignet sich L-Lingo sehr gut.

Lade dir die App hier kostenlos herunter

Wörterbücher & Vokabeltrainer:

  • dict.cc

Dict.cc ist eines der größten deutschen Onlinewörterbücher und setzt ähnlich wie Wikipedia auf Nutzergenerierte Inhalte. Kernpunkt der Seite ist das Deutsch-Englisch Wörterbuch, inzwischen existieren außerdem noch 50 weitere Sprachversionen darunter natürlich auch eine Deutsch-Italienische Version.

Neben der beliebten Desktp-Version existiert auch noch die kostenlose dict.cc-App. Über die App kann auf Vokabeln auch Offline zugregriffen werden.  Zusätzlich gibt es auch eine kostenpflichtige Version (dict.cc+), die folgende Vorteile bietet:

1.) ist werbefrei,

2.) listet die zuletzt gesuchten Wörter auf

3.) beinhaltet einen Vokabeltrainer

dict.cc kostenlos installieren

dict.cc+ (werbefrei) installieren

  • Leo-App

Leo (Link Everything Online) ist eines der beliebtesten Wörterbücher im deutschsprachigen Raum. Im  Moment werden 8 Sprachen unterstützt: Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch und Polnisch.

Das italienische Wörterbuch beinhaltet im Moment fast 180.000 Einträge. Zusätzlich gibt es auch ein Forum, in dem man sich bei Unklarheiten mit anderen Usern austauschen kann. Einziges Manko der Leo-App ist, dass die Beiträge nur online verfügbar sind. Wenn du ohne Internetverbindung im Ausland unterwegs bist, ist das natürlich nicht ideal.

Das Leo Wörterbuch für dein Handy installieren

  • PONS – Wortschatz

PONS bietet einen intelligenten Vokabeltrainer an. Dieses Tool merkt sich die Wörter, die du im kostenlosen Online-Wörterbuch von PONS nachschlägst und fragt diese Wörter aktiv ab. Dadurch sind die beiden Apps von PONS ideal zum Vokabellernen unterwegs.

PONS testen und installieren

  • Langenscheidt IQ Italienisch

Dieser Vokabeltrainer verfügt über 800 otalienische Wörter die unterwegs geübt werden können. Das Vokabeltraining wird mit Bild und Sound unterstützt. Außerdem kannst du eigene neue Vokabeln mit Bildern anlegen.

  • Google Translate

Google Translate kennt jeder – zumindest die Desktop-Variante. Nur wenige Leute wissen aber, wie genial eigentlich die mobile Google-Translate-App ist.

Diese App unterstützt ungefähr 90 Sprachen. Die Eingabe der zu übersetztenden Texte und Wörter erfolgt wahlweise per Tastatur oder Spracheingabe. Dadurch ist es sogar möglich, Gespräche simultan zu übersetzten: Eine Person spricht in seiner Sprache und Google übersetzt für dich, dann antwortest du auf Deutsch und deine Antwort wird in der jeweiligen Sprache übersetzt.

So hast du mit dieser App einen elektronischen Dolmetscher immer in der Hosentasche dabei. Genial!

Cool ist auch der Word-Lens-Modus: Du richtest die Kamera deines Smartphones auf ein Schild oder auf einen Text und der Inhalt wird von Google sofort übersetzt. Das ist eine der besten Funktionen von Google Translate, auch wenn der Word-Lens-Modus nur mit Internetverbindung funktioniert.

Die Google-Translate-App jetzt installieren

Webseiten und Onlineportale zum Italienisch lernen

  • italienischlernen.net

Auf dieser Webseite findest du viele nützliche Informationen und Tipps zum lernen der italienischen Sprache.

www.italienischlernen.net

  • adesso-online.de

Eine weitere nützliche Webseite mit vielen Übungen und Podcasts zum Italienischlernen.

www.adesso-online.de

Video-Kanäle zum Italienisch lernen

  • Bookbox

Das Ziel von Booxbox lautet, jedem Kind ein Audio-Buch in seiner Sprache zur Verfügung zu stellen. Durch die Mischung aus Hörbüchern und Texten soll die Alphabetisierung von Kindern vorangetrieben werden. Im Moment werden von der Plattform neben Italienisch noch ca. 30 weitere Sprachen unterstützt.

Besonders Sprach-Anfänger können diese Seite gut für Hörverständnisübungen nutzten, da die Inhalte der Kinder-Audiobücher leicht verständlich sind. Ideal ist, dass der gesprochene Text mit den Untertiteln abgestimmt ist. Wie in einem Karaoke-Video wird das gesprochene Wort im Text hervorgehoben

Besonders für Kinder ist das Italienischlernen mit Bookbox ideal.

Das folgende Video veranschaulicht wie die Audi-Book-Videos von Bookbox funktionieren:

Mehr Informationen auf www.bookbox.com.

Italienische Zeitungen

La Gazzetta dello Sport – Eine der ältesten Sportzeitung der Welt.

La Repubblica – Gemäßigt linke Tageszeitung

Corriere della Sera – Italienische Tageszeitung aus Mailand

La Stampa – Italienische Tageszeitung aus Turin

Corriere dello Sport – Stadio – Sport-Tageszeitung

Italienische Filme

Italien war lange Zeit eine der führenden Filmnationen in Europa. Dadurch hat die Welt dem italienischen Kino einige Filnklassiker zu verdanken. Es versteht sich von selbst, dass man diese Filme gut zum Italienischlernen nutzen kann:

Spiel mir das Lied vom Tod/C’era una volta il West – Erscheinungsdatum: 1968 – Mehr Infos auf IMDB – Kaufen als DVD, Blu-Ray oder auf iTunes.

Das Leben ist schön /La Vita è bella – Erscheinungsdatum: 1997 – Mehr Infos auf IMDB – Kaufen als DVD, Blu-Ray oder auf iTunes.

Cinema Paradiso – Erscheinungsdatum: 1988 – Mehr Infos auf IMDB – Kaufen als DVD, Blu-Ray oder auf iTunes.

Django – Erscheinungsdatum: 1966 – Mehr Infos auf IMDB – Kaufen als DVD, Blu-Ray

Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra – Erscheinungsdatum: 2008 – Mehr Infos auf IMDB – Kaufen als DVD, Blu-Ray oder auf iTunes.

La Grande Bellezza – Die große Schönheit – Erscheinungsdatum: 1988 – Mehr Infos auf IMDB – Kaufen als DVD, Blu-Ray oder auf iTunes.

La dolce vita – Das süße Leben – Erscheinungsdatum: 1969 – Mehr Infos auf IMDB – Kaufen als DVD, Blu-Ray oder auf iTunes.

 

Italienische Bücher

 

Italienisches Radio

Die italienischsprachigen Radiolandschaft ändert sich ständig, daher liste ich sie nicht hier auf der Webseite auf, da ich diese ständig aktualisieren müsste. Eine regelmäßig aktualisierte Auflistung der italienischen Radiostationen findest du aber unter anderem auf www.radio.at.

Italienisches Fernsehen

Der italienische Sender RAI veröffentlicht unter anderem einen Teil seines Programms auf Youtube. Doch aus Copyrightgründen werden die meisten Sendungen nicht veröffentlicht.

Zum Glück gibt es im Internet jedoch eine große Anzahl an „inoffiziellen“ Links, die dich zu Livestreams des aktuellen italienischen Fernsehprogramms weiterleiten. Eine Auflistung findest du unter anderem auf http://visucado.com.

Italienischer Grundwortschatz

Mit dem Grundwortschatz bezeichnet man die Menge der wichtigsten Wörter einer Sprache. Diese Vokabeln sollte jeder Lernanfänger gezielt lernen, um schnelle Fortschritte erzielen zu können.

Es wird von Sprachwissenschaftler gesagt, dass 1000-1200 Wörter ausreichend sind, um 85-95% eines durchschnittlichen deutschen Textes verstehen könnte. Ähnliche Werte gelten vermutlich auch für die italienische Sprache. Aber wo kann man den Grundwortschatz für die italienische Sprache finden?

Leider konnte ich bis jetzt keine deutschsprachige Internetquelle finden, wo die wichtigsten italienische Wörter aufgezählt werden. Immerhin kann man für wenig Geld die wichtigsten Vokabeln entweder per App oder mit einem Buch pauken:

pons-grundwortschatz-italienisch

Sonstiges

  • TED

TED (Technology, Entertainment, Design) war ursprünglich eine alljährlich stattfindende Innovationskonferenz. Bekanntheit erlangte sie dadurch, dass TED die Videos der Vorträge kostenlos online stellte. Inzwischen wurden diese Videos schon mehr als 3 Milliarden Mal angesehen.

Was viele nicht wissen: Nicht alle Videos sind auf Englisch, inzwischen gibt es schon eine Vielzahl an anderssprachigen Vorträgen. Wenn du dein italienisch verbessern und nebenbei über Innovationen und technischen Entwicklungen lernen willst, kann ich dir nur empfehlen TED-Vorträge anzusehen. Die italienischen Videos von TED findest du hier:

http://tedxtalks.ted.com/italian

  • Wikipedia

Die italienische Wikipedia verfügt über mehr als 1 Millionen Artikel und zählt damit zu den größten der Welt. Wenn du im Internet mal wieder nach Informationen suchst, schau doch mal hier vorbei, anstatt deine Informationen aus der deutschen Wikipedia zu holen.

it.wikipedia.com

Mit welchen Tools lernst du Italienisch? Falls du Ressourcen kennst, die hier noch nicht aufgelistet sind, hinterlasse doch ein Kommentar mit deiner Empfehlung!